Schimmelbeseitigung durch qualifizierten und zertfizierten Malerbetrieb



Wie entsteht Schimmel?

Viele Faktoren begünstigen das Wachstum von Schimmel, z.B.

  • ein Nährboden aus geeigneten Materialien (Holz, Tapeten...)
  • eine feucht-warme Umgebungstemperatur
  • eine Mindestfeuchtigkeit hervorgerrufen durch bautechnische Mängel und/oder falsches Lüftungsverhalten.

Die Verbreitung kleiner Partikel in Innenräumen wird durch die Bewegung der Luft bestimmt. Bereits ohne zusätzliche Lüftung reicht die thermische Konvektion aus, eine Zirkulation der Luft in einem Raum zu bewirken. Dies führt zu einer gleichmäßigen Verteilung der Pilzsporen, auch zwischen verschiedenen Räumen und Stockwerken. So kann ein Gramm Hausstaub bis zu 3,2 Millionen lebende Pilzsporen enthalten. So dominieren in der Außenluft Cladosporium-Arten und als typische "Raumpilze" kommen die Arten der Gattung Aspergillus und Penicillium vor, die auf Lebensmittel, feuchtem Leder, Papier, Baumwolle und Wolle wachsen. Daneben sind auch Alternaria, Aureobasidium,Fusarium und Wallemia sebi nachweisbar.